Seite drucken


01.10.2013

Mit Achtsamkeit managen

Still war es in Schönberg am Kamp als Dr. Kai Romhardt die obligatorische Glocke läutete und zum Innehalten erinnerte. Ein Innehalten, das dem hektischen Bankerleben Ruhe verleiht und den intensiven Alltag entschärft. Mit Achtsamkeit und Konzentration ändert sich die Aufmerksamkeit und Gelassenheit macht sich breit, so der erfahrene Meditationsexperte Romhardt. In einer Zeit, in der Gelassenheit keinen Platz mehr hat, die Fähigkeit aber, klaren Kopf zu bewahren mehr denn je erforderlich ist. Wer Achtsamkeit in die Managementpraxis integriert, der ist leistungsfähiger und produktiver, erklärt Dr. Rudolf Attems, langjähriger Managementberater und Co-Trainer. So galt es, sich im Seminar schon ein erstes Grund-Set in Sachen Achtsamkeit anzueignen: Mit vielfältigen Methoden lernten die TeilnehmerInnen die Achtsamkeitspraxis kennen und freuten sich über die Einfachheit der Anwendungen. Übungen, die praxistauglich sind und leicht in den Alltag integriert werden können, so das Feedback der TeilnehmerInnen am Ende eines stillen Tages.

 

Copyright 2012 MODAL Gesellschaft für betriebsorientierte Bildung und Management GmbH - Alle Rechte vorbehalten